Verantwortlich für die Umfrage: Franziska Bellinger | Impressum | Datenschutzerklärung
Universität Hamburg

Befragung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich Medienpädagogik  - Beschäftigungsbedingungen, berufliche Orientierungen und Zufriedenheit 


Wir bitten Sie/Euch, sich für die folgende Befragung Zeit zu nehmen. Sie wurde 2014 von der DGfE-Nachwuchsgruppe Medienpädagogik initiiert und 2018 aktualisiert. Sie wird anonym durchgeführt und verfolgt drei wesentliche Ziele: 

• Information und Transparenz bzgl. der Beschäftigungsbedingungen in der Medienpädagogik schaffen

• Forschungsinteressen und Zukunftsperspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses erheben

• Verbesserungsvorschläge bündeln, kommunizieren und dadurch Diskussionen in der Sektion anregen. 

Mit der abgeschlossenen Teilnahme an der Befragung erklären Sie sich/erklärst Du dich damit einverstanden, dass Ihre/Deine Angaben anonymisiert gespeichert sowie für die weitere Auswertung, Interpretation und Präsentation im Kontext dieser Untersuchung verwendet werden. Die Befragung dauert ca. 15 bis 25 Minuten. Zudem informieren wir Sie/Dich natürlich bei Interesse gern über die Ergebnisse.

Vielen Dank für die Teilnahme! Die DGfE-Nachwuchsgruppe Medienpädagogik: Franziska Bellinger, Ricarda Bolten, Nina Grünberger, Michaela Kramer und Wolfgang Ruge. 

Eine Bemerkung zum Datenschutz
Dies ist eine anonyme Umfrage.
In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt. Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.

Soziodemographische Daten

Alter 

Geschlecht
männlich
weiblich
andere/weitere

Herkunft

 

Deutschland
Österreich
Schweiz
anderes Land 
Staatsbürgerschaft
Deutschland
Österreich
Schweiz
anderes Land 
Haben Sie/Hast Du Kinder?
Nein
Ja, Anzahl 
Höchster abgeschlossener Hochschulabschluss
Bachelor
Master
Diplom oder vergleichbarer Abschluss
Magister oder vergleichbarer Abschluss
Staatsexamen
Promotion
Hat ein Elternteil einen Hochschulabschluss?
ja
nein
Haben Sie/Hast Du eine abgeschlossene außeruniversitäre Berufsausbildung?
ja
nein
Art der aktuell angestrebten Qualifikation
Promotion
Habilitation
Ich habe bereits eine Juniorprofessur oder vergleichbare Laufbahnstelle inne
Status der Qualifikation
in Planung
laufend
unterbrochen
nicht geplant
Arbeitsstelle und weitere Anstellungen in der Wissenschaft
Hochschule/Universität mit Promotionsrecht
Fachhochschule/ PH (öst.) oder vergleichbare Einrichtung ohne Promotionsrecht
andere Forschungseinrichtung
externer Arbeitgeber
Stipendien, Werkverträge etc.
keine
Beschäftigungsstatus
Wissenschaftliche Hilfskraft
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Juniorprofessor/in
Lehrkraft für besondere Aufgaben
Lehrauftrag
Akademischer (Ober-)Rat/Akademische (Ober-)Rätin
Studien-/Oberstudien-Rat/Studien-/Oberstudien-Rätin
Stipendiat/Förderprogramm
extern promovierend ohne sonstiges Arbeitsverhältnis
extern promovierend mit sonstigem Arbeitsverhältnis
Sonstiges
Meine Promotion/Habilitation/Juniorprofessur ist angesiedelt an einer Hochschule in
Deutschland
Österreich
Schweiz
anderes Land 

Beschreibung der beruflichen Tätigkeit an einer Hochschule/wissenschaftlichen

Wie würden Sie/ würdest Du Ihre/Deine beruflichen Tätigkeit an einer Hochschule/wissenschaftlichen Einrichtung beschreiben?
Anstellungsverhältnis an einer Hochschule/wissenschaftlichen Einrichtung
befristet
unbefristet
kein Anstellungsverhältnis
Bestanden in der bisherigen wissenschaftlichen Karriere mehr als ein Arbeitsvertrag gleichzeitig?
ja
nein
Anzahl der bisherigen Arbeitsverträge an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und außeruniversitären Institutionen seit Beginn der Promotion:

Davon befristet
0
1-5
6-10
über 10
keine Antwort
Davon unbefristet:
0
1-5
6-10
über 10
keine Antwort
Anzahl der bisherigen Arbeitsverträge außerhalb von Hochschulen seit Beginn der Promotion
Davon befristet:
0
1-5
6-10
über 10
keine Antwort
Davon unbefristet:
0
1-5
6-10
über 10
keine Antwort

Allgemeine Zufriedenheit mit Arbeitsbedingungen

Bitte bewerten Sie Ihre allgemeine Zufriedenheit mit Ihren Arbeitsbedingungen auf einer Skala von 1 (sehr unzufrieden) bis 5 (sehr zufrieden).

  sehr unzufrieden unzufrieden teils/teils zufrieden sehr zufrieden nicht beurteilbar
Soziales Arbeitsumfeld
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Vielfalt der Aufgaben
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Anspruch der Tätigkeiten
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Möglichkeit zum selbstbestimmten Arbeiten
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Berufliche Sicherheit
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Sinnhaftigkeit der Tätigkeiten
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Ausstattung mit Arbeitsmitteln
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Verhältnis Forschung/Lehre
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Planbarkeit der Karriere
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Zeitaufwand für Verwaltungstätigkeiten
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Zeitaufwand für Selbstverwaltung/Gremienarbeit
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar

Berufliche Mobilität und Internationalisierung

Haben Sie/Hast Du bereits für verschiedene wissenschaftliche Einrichtungen/Institute etc. gearbeitet?

ja
nein
Wie oft haben Sie/hast Du für eine Stelle den Wohnort gewechselt?
nie
einmal
zweimal
dreimal
viermal
mehr als viermal

Sind Sie/Bist Du bereit für eine Stelle umzuziehen?

ja
nein
Aktuelle Distanz zwischen Wohnort und Arbeitsplatz in Kilometern?

Haben Sie/Hast Du akademische Arbeitserfahrung im Ausland gesammelt?
ja
nein
geplant
Haben Sie/Hast Du an fachspezifischen Veranstaltungen (Tagungen/Kongresse/Workshops) im Inland teilgenommen?
ja
nein
geplant
Haben Sie/Hast Du an fachspezifischen Veranstaltungen (Tagungen/Kongresse/Workshops) im Ausland teilgenommen?
ja
nein
geplant
Haben Sie/Hast Du wissenschaftliche Kontakte ins Ausland?
ja
nein
Wie wichtig ist aus Ihrer/Deiner Sicht Internationalität für eine akademische Laufbahn auf einer Skala von 1–5 (nicht wichtig - sehr  wichtig)?
1
2
3
4
5
Wie wichtig sind aus Ihrer/Deiner Sicht folgende Aspekte für Mobilität bzw. Publikationstätigkeit im internationalen Kontext auf einer Skala von 1 (nicht wichtig) bis 5 (sehr wichtig)?
  nicht wichtig eher unwichtig wichtig eher wichtig sehr wichtig
sprachliche Unterstützung (Schreibberatung, Übersetzungen, usw.)
nicht wichtig
eher unwichtig
wichtig
eher wichtig
sehr wichtig
finanzielle Unterstützung (Mobilitätsförderung, Tagungs-/Reisekostenzuschüsse, usw.)
nicht wichtig
eher unwichtig
wichtig
eher wichtig
sehr wichtig
Vernetzung (z.B. Kontakte des Doktorvaters/der Doktormutter)
nicht wichtig
eher unwichtig
wichtig
eher wichtig
sehr wichtig
Vernetzung mit anderen Nachwuchswissenschaftler*innen in der eigenen Institutionen
nicht wichtig
eher unwichtig
wichtig
eher wichtig
sehr wichtig
Vernetzung mit anderen Nachwuchswissenschaftler*innen über die eigene Institution hinaus
nicht wichtig
eher unwichtig
wichtig
eher wichtig
sehr wichtig

Inhaltliche und methodische Angaben zur wissenschaftlichen Qualifikationsphase

Zu meiner Qualifikationsarbeit passen folgende drei inhaltliche Schlagworte: 
Mein aktuelles/anstehendes Qualifikationsvorhaben (Dissertation/Habilitation/eigenes Forschungsprojekt) bezieht sich tendenziell auf den Bereich:
Mediendidaktik
Medienerziehung
Medienbildung
Mediensozialisation
Medienkompetenz
Medienkritik
Professionalisierung
Sonstige/r Bereich/e:

Schwerpunktmäßig bezieht sich meine Arbeit dabei auf:

Kinder
Jugendliche
Erwachsene
Senioren/Seniorinnen
Sonstige/r Bereich/e:
Schwerpunktmäßig bezieht sich meine Arbeit auf:
formale Kontexte
informelle Kontexte
non-formale Kontexte
nicht zuzuordnen
Meine Dissertation/Habilitation ist schwerpunktmäßig charakterisierbar als eine...
Theoriearbeit
Empirische Arbeit
Sowohl als auch
Methodenentwicklung
Trifft nicht zu

Zufriedenheit mit Betreuung und institutioneller Unterstützung der Forschungstätigkeit

Ich habe bereits mindestens eine Betreuungszusage für mein aktuelles/anstehendes Qualifikationsvorhaben
ja
noch nicht
trifft nicht zu
Ist der/ die Betreuer/in zugleich Vorgesetzte/r?
ja
nein
Ist der/die Betreuer/in auch Gutachter/in?
ja
nein
Wie zufrieden sind Sie/bist Du mit Ihrer/Deiner aktuellen Betreuungssituation?
  sehr unzufrieden unzufrieden teils/teils zufrieden sehr zufrieden nicht beurteilbar
Fachliche und inhaltliche Fragen
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Arbeitsorganisatorische Fragen (z.B. Zeitmanagement)
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Häufigkeit von Besprechungsterminen
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Häufigkeit von Kolloquien
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Qualität von Besprechungsterminen/Kolloquien
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Unterstützung beim Zugang zur wissenschaftlichen Community
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Sonstige Unterstützung durch Betreuungsperson
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Allgemeine Zufriedenheit mit der Situation/Förderstrukturen
  sehr unzufrieden unzufrieden teils/teils zufrieden sehr zufrieden nicht beurteilbar
Finanzielle Unterstützung im Allgemeinen
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Finanzielle Unterstützung für Forschungs- und Tagungsreisen
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Mentoringprogramme
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Publikationsmöglichkeiten im Rahmen der Promotion/Habilitation
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen Nachwuchswissenschaftlern
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Unterstützung durch die wissenschaftliche Community
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Organisatorische Rahmenbedingungen an der Hochschule im Rahmen der Qualifikation
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Was würden Sie/würdest Du gerne an Ihrer/Deiner Situation/an den Förderstrukturen verbessern?

Work-Life-Balance des wissenschaftlichen Nachwuchses

Bitte beurteilen Sie/beurteile Ihre/Deine Work-Life-Balance auf einer Skala von 1–5 (sehr unzufrieden - sehr zufrieden)
  sehr unzufrieden unzufrieden teils/teils zufrieden sehr zufrieden nicht beurteilbar
Mit meiner Work-Life-Balance bin ich im Allgemeinen...
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Mit der Familienfreundlichkeit meiner Tätigkeit bin ich…
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Mit den Möglichkeiten der Selbstbestimmung über Arbeits- und Freizeit bin ich…
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Mit den Flexibilitätsanforderungen bin ich…
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Mit den Mobilitätsanforderungen bin ich…
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar
Mit dem Umfang der Arbeitszeit bin ich…
sehr unzufrieden
unzufrieden
teils/teils
zufrieden
sehr zufrieden
nicht beurteilbar

Motive und Motivationales / Zukunftspläne

Gründe für die Promotion/Habilitation:
Interesse am Thema
Spaß am wissenschaftlichen Arbeiten
Berufliche Laufbahn im Bereich der Wissenschaft ist geplant
Bessere Verdienstmöglichkeiten
Verbesserung der Karrierechancen
Es hat sich ergeben
Weil ich das gut kann
Weltverbesserung
Sonstige Gründe
In welchem Zusammenhang entstand die Idee für eine Promotion/Habilitation? (Mehrfachauswahl möglich)
Vorherige (neben-)berufliche Tätigkeit im akademischen Kontext
Interesse wurde durch Abschlussarbeit geweckt
Interesse war bereits während des Studiums vorhanden
Anregung durch Professor/in
Anregung durch Familie/Freunde/Bekannte
Sonstige Zusammenhänge: (6)
Beginn der Arbeit an der Dissertation/Habilitation (MM.JJJJ)

Format: mm/yyyy

Geplante Fertigstellung der Dissertation/Habilitation (Verteidigung) (MM.JJJJ):

Format: mm/yyyy

Hattest Du/ hatten Sie bereits Probleme mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (oder ähnlichen Gesetzen)? 
ja
nein
Hattest Du/ haben Sie bereits mit dem Gedanken gespielt, die Arbeit an der Promotion/Habilitation abzubrechen?
ja
nein
Beabsichtigen Sie/ beabsichtigst Du den Verbleib in der Wissenschaft?
ja
nein
noch unsicher

Nachwuchsarbeit und Vernetzung

Inwiefern fühlst Du Dich/ fühlen Sie sich folgenden Communities/Fachgesellschaften verbunden?
  sehr schwach schwach teils/teils stark sehr stark nicht beurteilbar
DGfE Sektion Medienpädagogik
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
Andere Sektionen der DGfE
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
DGPuK FG: Medienpädagogik
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
Anderere FG der DGPuK
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
GfM: AG Medienkultur
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
Andere AG der GFM
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
GfM: AG Medienkultur
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
FG E-Learning der GI
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
Andere AG der GI
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
GMK
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
Arbeitsgruppe Digitale Medien und Hochschuldidaktik der dghd
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
Andere AG der dghd
sehr schwach
schwach
teils/teils
stark
sehr stark
nicht beurteilbar
Gibt es noch andere Orte an denen Du/Sie wissenschaftliche Diskurse über Medienpädagogik führst. Wenn ja, welche? 

Wie Sie/wie Du vielleicht schon wissen/weißt, wurde zur Vernetzung und zum Austausch des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Medienpädagogik eine Facebook-Gruppe gegründet. Es würde uns interessieren, ob Sie/Du diese Gruppe kennen/kennst und für welche Zwecke diese von Ihnen/Euch genutzt wird. 

Kennen Sie/kennst Du die Facebook-Gruppe?

ja
nein
An wie vielen Workshops des jungen Netzwerks Medienpädagogik hast Du/ haben Sie bislang teilgenommen?
keiner
ein bis drei
mehr als drei

Anmerkungen

Weitere Anmerkungen