Verantwortlich für die Umfrage: Anke Friedrichs | Impressum | Datenschutzerklärung
Universität Hamburg

Befragung zur Information und Versorgung von Menschen mit schädlichem Alkoholkonsum


Sehr geehrte Interessentin, Sehr geehrter Interessent,

diese Befragung ist Teil des Forschungsprojektes „Implementierung und Evaluation der S3-Leitline zur Screening, Diagnostik und Behandlung von alkoholbezogenen Störungen“, das unter der Leitung des Zentrums für Interdisziplinäre Suchtforschung Hamburg durchgeführt wird. In Bremen besteht eine Kooperation mit der Ärztekammer, der Psychotherapeutenkammer sowie dem Klinikverbund Gesundheit Nord. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert. Außerdem werden wir unterstützt vom Arbeitskreis Alkohol Bremen und der Bremischen Landesstelle für Suchtfragen (BreLS e.V.).

Wer kann teilnehmen?

Die Befragung richtet sich an alle Menschen, die schon einmal darüber nachgedacht haben, ob sie oder ihre Angehörigen zu viel Alkohol konsumieren. Auch ist sie gerichtet an Menschen, die im Rahmen einer medizinischen Behandlung schon auf ihren Alkoholkonsum angesprochen oder deswegen behandelt wurden.

Worum geht es?

Ziel des gesamten Projektes ist die Verbesserung der frühzeitigen Erkennung sowie der Versorgung von Betroffenen mit gesundheitsschädlichem Alkoholkonsum. In dieser Befragung geht es uns darum, Schwierigkeiten und Hürden in der aktuellen Versorgungssituation aus Sicht der Betroffenen besser verstehen zu können. Die Befragung beginnt mit einigen Fragen zu Ihrer eigenen Situation. Im Anschluss möchten wir Sie bitten, mögliche Erfahrungen mit der Erkennung und Behandlung von alkoholbezogenen Gesundheitsproblemen zu schildern. Vor allem interessieren uns Ihre Ideen zur Verbesserung der aktuellen Versorgungssituation.

Datenschutz

Die Befragung ist vollständig anonym und wird nicht länger als 20 Minuten dauern. An keiner Stelle werden Daten erhoben, die Rückschlüsse auf Ihre persönliche Situation zulassen. Auch die Auswertung und Präsentation der Befragungsergebnisse erfolgt selbstverständlich in anonymer Form. Für weitergehende Informationen zum Datenschutz, öffnen Sie bitte folgenden Link:

/upload/surveys/638671/files/Information%20zum%20Datenschutz_Betroffene.pdf

Zusätzlich möchten wir mit ca. 10 Personen persönliche Interviews führen. Wenn Sie Interesse haben, uns Ihre Ideen und Erfahrungen in einem persönlichen Gespräch mitzuteilen oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich an:

 

Christina Lindemann

ch.lindemann@uke.de

Tel: 040-7410-57904